im jahr 2000 zog die sALTE messe nach riem --das gebiet wurde frei- die bürger des viertels wurden ausgebootet. ein lebensqualitäts-verbesserung im viertel fand nicht statt. AUGUST2014
2017 errichten sie nun auf für BÜRGER bestimmte FREIZEITschenkung ein HOTEL--

bis im jahr 2006 existiert keine tafel am freundorferplatz vor den U_bahneingängen der auf die bezirksausschussthemen hinweist-von 100 neuen bewohnern hat einer von einem bezirksausschuss im viertel gehört. diese erklärte politik DESINFORMATION des BA ist beabsichtigt- es geht um millionenaufträge für amigoooos. merke: an naherholunsgflächen verdienen bau-amigos&stadt- planer nixat. BETONWÜSTEN (BIOTOP)

SPD im BA herr thurner seit 30 jahren!! und BA wörner fördert bauprojekte und die vernichtung von natur (14.2.2006)30 baeume faellen after hour oktoberfest amüsiermeile/hotels als mildtätiger steuerbetrug april07

cdu fördert planerprojekte -gruene haben nix zu sagen Ausländerbeirat: fördert deren belange --bewohner des viertels sind im bezirksausschuss nicht vertreten - werden abgewimmelt--

die gesamte offene planung für die zugewinnung von naherholung im jahr 2000 wurde von den BA leuten verdealt für bauspezln /bueromeilen und versteinerung

planungserferat/bauloewen/banker arbeiten sich gegenseitig zu -die bewohner haben lebensqualität nicht verbessern können von dem grosszügigen geschenk des herrn pschorr

der bezirksausschuss-ist be-teiligt dass statt zweckerfüllung zu nahererholunbgsflächen das viertel zu-betoniert wird

30 jahre regiert im BA ein gewerkschafter der unternehmer fördert die mit polen 3 euro arbeitsplätzen das neue büroviertel errichten liess

.

mathias pschorr schenkte an die brauereiarbeiter des viertels vor 100 jahren das gesamte areal : ganghoferstrasse-heimeranstrasse an der teresien-höhe bis zum herzog ernstplatz

die erben edith haberland wagner sind bis heute existent--pschorr bestimmte: dies gebiet schenke ich stiftung naherholung für meine brauereiarbeiter als naherholungsgebiet zur verbesserung ihres lebens und deren kinder --. zweckbestimmung(steuerbegriffe) ist gemeinnützig/mildtätig

die stadt muenchen verwalteteveruntreuuung das gebiet und machte eine steuerbegünstigte gemeinnützige stiftung daraus.sie borgte sich gebiet für die MESSE.ferdinand schmidt

stadt muenchen kaufte das gebiet unter dem wert - gestetzlich bleibt bei einem subventionsobjekt die zweckbestimmung erhalten.

baureferatbaeume faellen ist in FDP hand

grundrechte
herr wörner =wohngenossenschaft deren präsident er wurde /boxte wohngenossenschaftbauprojekte und noch eine grundschule durch- obwohl im viertel bereits 4 grundschulen sind.kein gymnasium

siehe auch praterinsel .......ZkMAx ___

büroanlagen 2016 NEU ___
STIFTUNG statt ERFÜLLUNG an der teresie / wohnanlagen am bavariapark__eigentums-wohnanlagen sind steuerbegünstigte 4er haus projekte je erbauer und haben zur auflage 25% sozialgeförderte eigentum und sozialwohnungen zu verkaufen/zu vermieten- da sie aus einer gemeinnützigen stiftung sich mit grund versorgten- deren zweck naherholung ist für die ARMEN EX brauer-arbeiter ist. diese wurden VERTRIEBEN:

 

für die ex-arebietr des viertels wird nichts getan-

weder haben die ein bürgerhaus

weder haben sie eine höhere schule erhalten

weder haben sie nahererholungs-gebiet erhalten

weder wurden die angeblichen arbeitsplätze geschaffen

 

das areal WIESEN

gehört nicht zum viertel sondern unetrsteht dem BA altstadt

hundebesitzer haben das recht in ihem viertel schwanthalerhöhe auf eine hunde-spiel-liege-wiese__wo herrchen-frauchen gemeinsam den sommer liegend geniessen können.

georg freundorfer platz___ war 40 jahre BIOTOP40 jahre biotop für 1000 von kleinen vögeln jasminhecken rosenhecken 40 meter lang --baggertrupps vernichteten das 2001-im auftrag des BA.....

deshalb ist es so dringend notwendig__über unterschrifts-listen rechte einzufordern die steuerrechtlich und gesetzlich vorliegen__diese gehen direkt an den stadtrat-da der BA shwanthalerhöhe- die bürger des viertels nicht vertritt.

in der BRD regieren steuer-gesetze --diese werden zu 90 % umgangen--durch holding-strukturen--die stadt /banken/ Baubetriebe/ immobilienbetriebe/sind als holding strukturiert bezirksausschüsse könnten vorhut der bürger sein